De presentatie wordt gedownload. Even geduld aub

De presentatie wordt gedownload. Even geduld aub

Ziel: Für den 3D-Druck geeignete Mischung aus Naturfasern und PLA herstellen, innovative Produkte entwickeln Ergebnis: Wissen über Druckfähigkeit der neuen.

Verwante presentaties


Presentatie over: "Ziel: Für den 3D-Druck geeignete Mischung aus Naturfasern und PLA herstellen, innovative Produkte entwickeln Ergebnis: Wissen über Druckfähigkeit der neuen."— Transcript van de presentatie:

1 Ziel: Für den 3D-Druck geeignete Mischung aus Naturfasern und PLA herstellen, innovative Produkte entwickeln Ergebnis: Wissen über Druckfähigkeit der neuen Materialien gewinnen; Wissenstransfer zu Industrie und Nutzern Projektteam: 3N e.V., API, Stenden (Greenpac), HS Bremen, IST Ficotex, Millvision Grenzüberschreitender Mehrwert: Restfasern aus Gartenbau und Landwirtschaft liefert ein niederländischer Betrieb, Anwendungstechnologie stellt deutsche Seite bereit; Filamente werden von deutschen und niederländischen Beteiligten getestet; Technologie wird für gesamte Region entwickelt 3D-DRUCK Hans Jörg Wieland, 3N

2 Ziel: Entwickeln spezieller auf Naturfasern basierender Materialien, die für diese Technik geeignet sind; marktfähige Produkte entwickeln, Technik testen Ergebnis: Die neu zu entwickelnden Materialien sollen neue Anwendungsbereiche im Mikrospritzgussverfahren erschließen Projektteam: 3N e.V., API, HS Bremen, Stenden (GreenPAC), IST Ficotex, HP Moulding Grenzüberschreitender Mehrwert: grenzübergreifende Kooperation, API (NL) erstellt Mischungen, 3 N (D) verarbeitet diese, Untersuchungen an Hochschule Bremen, die über Erfahrungen mit Naturfasern und Naturfaserverbundstoffen verfügt MIKRO-SPRITZGUSS-ANWENDUNGEN Bart Labrie, HP Moulding

3 Doel: Ontwikkelen van duurzame garens op basis van gerecycled, biobased en bioafbreekbare kunststoffen. Ontwikkelen nieuw eindproducten op basis van deze garens Resultaat: prototypes van nieuwe producten op basis van de nieuw ontwikkelde garens. Projectteam: Faserinstitut Bremen, Morssinkhof Plastics, Cumapol, API, Caperfossa en GreenPAC (Guth & Wolff, Propex, Cordstap, Van Oerle) Grensoverschrijdende meerwaarde: Gezamenlijke ontwikkeling van nieuwe synthetische garen en eindproducten met Nederlandse en Duitse MKB bedrijven in de EDR-regio. Eindproducten passen in de opzet van de Circulaire Economie. SUSTAINABLE FIBERS Jan Jager, Greenpac

4 Doel en resultaat: Realisatie van een professioneel substraat voor de Glastuinbouw gemaakt van plantaardige materialen Projectteam: Hempflax, Telson. Klasmann-Deilmann, Living Foods en CropEye Grensoverschrijdende meerwaarde: De mogelijkheid om op regionaal niveau -Een plantaardige kringloop te maken -Kennis te benutten -Productie en distributie van biosubstraat te organiseren -Reststromen te benutten BIOSUBSTRAAT Daan Kuiper, Cropeye

5 Ziel: Wissenschaftliche Auswertung der Vor-Tests und des Einsatzes von Biokohle in Geflügelställen Ergebnis: Einsatz von Biokohle zum Tierwohl und der Umwelt im geflügelreichen EDR-Gebiet; Reduzierung von Schadgasemissionen und Verbesserung der Tiergesundheit Projektteam: Brink GmbH, HEBRICO, ExTox, LWK Niedersachsen Grenzüberschreitender Mehrwert: Viehhaltung ist beiderseits der Grenze ein wichtiges Thema, so dass die gesamte Region von dem Projektergebnis profitiert BIOKOHLE Michael Hemker, Hebrico

6 Doel: Ontwikkeling van Biobased constructiematerialen Verwacht eindresultaat: prototypes en productieconcepten van biobased constructie laminaat, sandwichpanelen en profielen voor woningbouw. Projectteam: Domesta, Olijslager, Composite Technology Centre, Kuipers en Koers, Emkon, 3N, Fokker Aerostructures, NAFTEX, PFT Profiles, de Weerd, Rodenburg Biopolymers, Hempflax, Eska Graphic Board, Coldenhove, Millvision, KIEM, Propex, IST Ficotex, Faserinstitut Bremen, Braam Innovation Beratung Grensoverschrijdende meerwaarde: Biobased constructie materialen ontwikkelen voor de Europese markt, die de Duitse en de Nederlandse agro-industrie, de kunststof industrie en de bouwindustrie in de EDR regio zelfvoorzienend maken en vrij maken van geïmporteerde bouwmaterialen. BIOBASED WONINGBOUW Ellen Stevens, Domesta Robert van Buseck, Olijslager

7 Doel: Ontwikkeling van een ‘Eco-Dynamisch Fietspad’ op basis Biocomposiet-materialen en Eco-Dynamische Verlichting. Eco-Dynamische Fietspad is de evolutie naar duurzame en slimme fietspaden. Verwacht eindresultaat: prototypes, meter proefstuk en productieconcepten van biocomposiet constructie en materialen voor fietspad en verlichting van fietspaden. Projectteam: Grontmij, GreenPAC, Stenden, NAFTEX, Deltawood en EVA Optic Grensoverschrijdende meerwaarde: Biocomposiet materialen ontwikkelen voor de aanleg van fietspaden met verlichting voor de Europese markt die de Duitse en de Nederlandse agro-industrie, de bio-composiet industrie en de bouwindustrie in de EDR regio een verhoging geven van de innovatiekracht en werkgelegenheid. ECO-DYNAMISCH FIETSPAD Rudi van Hedel, Grontmij

8 Ziel: Unternehmen/Schulen über Technik des 3D-Druck im Verbund mit Naturfasermaterialien informieren Ergebnis: Vielseitige Verwendungsmöglichkeiten im 3D-Druck bekannt machen; Förderung des verstärkten Einsatzes dieses ökonomischen Verfahrens für Produktentwicklung und -herstellung Projektteam: 3N e.V., 3D-Print-SAM, Stenden (GreenPAC) Grenzüberschreitender Mehrwert: Kenntnisse über dieses Thema sind derzeit noch nicht vorhanden in der deutsch-- niederländischen Region 3D-SCHULUNGEN Niels Kühn, 3D-Print-SAM

9 Ziel: Wissensvermittlung über neue Materialien und Einsatzmöglichkeiten im Baubereich Ergebnis: Informationsmaterial bereit stellen; direkte Beratungen von Herstellern und Firmen Projektteam: 3N e.V., Hochschule Oldenburg Grenzüberschreitender Mehrwert: ein niederländisches Unternehmen entwickelt neuen PLA basierten Dämmstoff, der auf deutscher Seite getestet wird; Auswertung der Daten und grenzübergreifende Vermarktung KLIMACENTER-PROJEKT Hans Jörg Wieland, 3N

10 Teilprojekt: Transfer und Bildung Projektteam: Dr. Jan Jager (Green PAC); Dr. Rudy Folkersma (Stenden PRE); Prof. Dr.-Ing. W. Arens-Fischer; Bettina Henglmüller, M.Sc.; Katrin Dinkelborg, B.A. (Hochschule Osnabrück - Institut für Duale Studiengänge) Aufbau eines Schulungsang ebotes für Unternehmen und Schulen / Berufsschulen zum 3D-Druck Aufbau eines Curriculums für die Aus- und Weiterbildung im Bereich der Bioökonomie Wissenstransf er von der Forschung in die Entwicklung des Arbeitsfeldes Nachhaltige Kompetenz- entwicklung in Arbeitsfeldern der Bioökonomie Ausbildungs-und Weiter bildungsprogram m definierte Projekte offene Projekte HTS M Chem ie Lebensmitt el Wissenstra nsfer Ausbildun g Weiterbildungs- und Studienprogramm Entwicklungst eam Teil- projekt AP 1 AP 2 AP 3 Standards, Normen, Verfahren Ergebniss e

11 THEORIE-PRAXIS-VERNETZUNG: Wissenschaftsorientierte und praxisbasierte Erschließung der Arbeitsfelder in der Bioökonomie Arens-Fischer, W.; Biedendieck, J.; Braun von Reinersdorf, A.; Dinkelborg, K; Thiele, H.; Wolf, A..(2016) Technologie-, Arbeits- und Berufsfeld Bioökonomie Teilprojekt: Transfer und Bildung

12 Doel en resultaat: Het ondersteunen van ondernemers (MKB) met nieuwe innovatieve ideeën/projecten die potentieel bijdragen aan het vergroenen van de economie en het creëren van nieuwe bedrijvigheid en werkgelegenheid. Dit doen we door partijen bij elkaar te brengen en financieringsinstrumenten beschikbaar te stellen: -Haalbaarheidsstudies -Ketenontwikkeling -Kennistransferprojecten Projectteam: NOM, 3N en EDR Grensoverschrijdende meerwaarde/uitdaging: Nieuwe ideeën ook daadwerkelijk grensoverschrijdend laten worden. OPEN PROJECTEN Emiel Elferink, NOM


Download ppt "Ziel: Für den 3D-Druck geeignete Mischung aus Naturfasern und PLA herstellen, innovative Produkte entwickeln Ergebnis: Wissen über Druckfähigkeit der neuen."

Verwante presentaties


Ads door Google